Digitale Radiographie - Die nächste Generation

Donnerstag 21. Mai 2020

Bild

Tuomas Holma

Produktmanager, Röntgendetektoren

Varex 4343W ist ein nach IP68 zertifizierter drahtloser Flachbilddetektor für digitale Radiographiesysteme. Er lässt sich in Standard-Bucky-Laden
(17x17 Zoll) unterbringen und seine 5G-Funkschnittstelle unterstützt Anwendungen auf dem Tisch, über dem Tisch, mit Brustständer und auf mobilen Wagen. Dank der induktiven Aufladung im Bucky werden außerdem keine weiteren verkabelten oder drahtlosen Detektoren benötigt.

 

Für Zuverlässigkeit entwickelt

Die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) werden für unsere Kunden immer mehr wichtiger. Der Kaufpreis eines Detektors ist immer noch von wesentlicher Bedeutung, aber die im Laufe seiner Lebensdauer anfallenden Wartungskosten spielen eine immer wichtigere Rolle. Varex Imaging (zusammen mit seinem Vorgängerunternehmen Varian Medical Systems) hat mehr als 150.000 Flachbilddetektoren verkauft und kann auf Basis dieser Erfahrung Produkte mit geringer TCO für unsere anspruchsvollen Kunden entwickeln.

Die statistische Zuverlässigkeit der vorherigen Generation der digitalen Radiographiedetektoren von Varex ist bereits außerordentlich eindrucksvoll. Die aktuelle Fehlerrate aller installierten Geräte (Install Base Failure Rate, IBFR) liegt bei unter 1 % und die mittlere Zeit zwischen zwei Ausfällen (Mean Time Between Failure, MTBF) beträgt etwa 70 Jahre. Die Zeitdauer bis zum Auftreten eines Fehlers im Einsatz bei 10 % der Einheiten (B10) beträgt ungefähr 7 Jahre oder länger. Die folgende Tabelle bietet genauere Angaben zur statistischen Zuverlässigkeit.

Produkt

4336Wv4 (Version 2)

4343Rv3

IBFR

0,44 %

0,75 %

MTBF

69 Jahre

74 Jahre

B10

6,9 Jahre

7,8 Jahre

Angaben zur Zuverlässigkeit der vorherigen Generation der digitalen Radiographiedetektoren von Varex

Der Varex 4343W wurde basierend auf den Erfahrungen mit dem 4336Wv4 und dem 4343Rv3 für den zuverlässigen Betrieb entwickelt. Varex hat den 4343W vor seiner Freigabe darüber hinaus eingehender Zuverlässigkeitstests unterzogen.

 

Verbesserung der mechanischen Konstruktion

Varex hat ein branchenführendes IP68-Zertifikat für seinen neuen Detektor 4343W erhalten.

IP68

Der neue Detektor verfügt über ein hoch entwickeltes Polycarbonat-Gehäuse und wiegt mit DRZ+ nur 3,1 kg sowie 3,3 kg mit CsI-Szintillator, im Vergleich zum Gewicht von 2,9/3,1 kg des kleineren Modells 4336W. Darüber hinaus ist dieses neue Gehäuse verteilt mit 300 kg und punktförmig mit 200 kg belastbar. Die Gehäusewand wurde ergonomisch optimiert und mit integrierten Tragegriffen ausgestattet. Auch die Servicefreundlichkeit wurde mit einer Batterieklappe und Pogo-Pins verbessert, die vor Ort auswechselbar sind.

Varex Imaging 4343W-Flachbilddetektor für digitale Radiographie

Neue Konstruktionsmerkmale des Varex 4343W

 

Erweiterter Funktionsumfang und Verbesserungen des Arbeitsablaufs

Varex bietet mit dem neuen 4343W erstmalig die Möglichkeit zu kontaktlosem (induktivem) Aufladen innerhalb des Bucky. Der Detektor ist mit einem integrierten Empfänger für induktives Aufladen ausgestattet und Varex bietet ein kleines Sendemodul an, das sich in jedem Standard-Bucky montieren lässt.

Ein weiteres Kernelement für den drahtlosen Betrieb ist eine Highspeed-Funkschnittstelle, die eine sichere und zuverlässige Konnektivität bietet, wenn sich der Detektor im Bucky befindet. Varex hat dazu beim 4343W die gleichen 5 GHz-Antennen installiert, die auch für die Detektor-Reihe XRpad2 eingesetzt werden. In Verbindung mit der induktiven Aufladung benötigt das System damit keinen weiteren verkabelten Detektor.

Falls die drahtlose Aufladung nicht genutzt wird oder der Detektor sich überwiegend außerhalb des Buckys befindet, kann die Batterie des 4343W auch im laufenden Betrieb gewechselt werden, ohne dass eine erneute Verbindungsherstellung erforderlich ist.

Der Varex 4343W unterstützt schnelle Arbeitsabläufe in klinischen Umgebungen mit hohem Patientenaufkommen. Die Zykluszeit wurde auf nunmehr weniger als 5 Sekunden verringert. Der Detektor unterstützt darüber auch die gemeinsame Bildschirmnutzung.

 

Bildqualität

Nicht geändert hat sich dagegen im Vergleich zu den vorherigen Generationen der Radiographiedetektoren von Varex die Bildqualität. Allerdings lässt sich das Preis-Leistungs-Verhältnis für den 4343W durch die Auswahlmöglichkeit zwischen drei unterschiedlichen Szintillatoren – DRZ+, Standard CsI und Premium CsI – noch weiter optimieren. Die detektive Quanten-Ausbeute (Detective Quantum Efficiency, DQE) für jede dieser drei Optionen ist unten aufgeführt.

DQE der drei Szintillator-Optionen

 

Schlussfolgerung

Der Varex 4343W ist wegweisend für die nächste Generation der digitalen Radiographiedetektoren von Varex. Mit Funktionen wie beispielsweise induktives Aufladen ist der Varex 4343W für die Herausforderungen moderner Radiographieumgebungen konzipiert, macht separate verkabelte und drahtlose Detektoren überflüssig und bietet kostenbewussten Kunden somit ein ausgezeichnetes Wertangebot.

Die Produktseite und das Datenblatt zum 4343W finden Sie hier.

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software