Mit der extraoralen Bildgebung kann der Zahnarzt ein Gesamtbild des Inneren des Patientenmundes sehen. Panorama- und 3D-Bildgebung helfen bei der Diagnose, der Behandlungsplanung und der Beurteilung bestimmter dentaler Erkrankungen.

Zahnmedizinische Systeme, in denen die digitalen Flachbilddetektoren von Varex verwendet werden, haben den Vorteil, sehr detaillierte Bilder für eine genauere Diagnose zu erstellen. Unsere Hochgeschwindigkeits- und hochempfindlichen Flachbilddetektoren sind eine attraktive Option für Zahnärzte und werden für die Bildgebung verwendet bei:

  • periodontalem Knochenschwund oder Krankheitserkennung
  • extraoralen Untersuchungen
  • Planung von Zahnimplantaten
  • visueller Darstellung abnormaler Zähne
  • Beurteilung von Kiefern und Gesicht
  • Beurteilung von Gaumenspalte, Diagnose von Zahnhöhlen
  • endodontischer Diagnose, einschließlich Wurzelkanälen
  • Diagnose dentalen Traumas

Varex bietet auch Kegelstrahl-Computertomographie, auch CBCT genannt, für die Zahnmedizin an. Dentale CBCT-Systeme ermöglichen es Herstellern, ihre Systeme zu optimieren, um schnell Bilder zu erzeugen, während gleichzeitig die Strahlungsdosis für Patienten verringert wird. CBCT bietet 3D-Informationen und -Bilder im Vergleich zu 2D- Bildern, die von herkömmlichen Röntgensystemen bereitgestellt werden. Die 3D-Bildgebung kann besonders bei der Diagnose, der Behandlungsplanung und der Beurteilung bestimmter dentaler Erkrankungen hilfreich sein.

 

 

Bildgebungslösungen für Ihr dentales System

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software